Fritz Rohde

Herzliche Einladung zur Glaubenskonferenz der Stiftung Freie evangelische Gemeinde in Norddeutschland (FeGN). Es geht auf der Konferenz um die Frage, wie der Glaube und die christliche Gemeinschaft zusammenhängen. Ausführliche Informationen sowie den GlauKo Trailer finden Sie auf der >Website< der Stiftung.
Am Sonntag, den 19. August um 10 Uhr, feiern wir einen Familiengottesdienst zum Start in das neue Schuljahr.
Herzliche Einladung dazu! Einige unserer Kinder kommen auf eine neue Schule und in eine neue Klasse. Das ist aufregend, spannend und
braucht auch ein bisschen Mut. Den möchten wir in diesem Gottesdienst machen. Allen Kindern, die die Schule wechseln,
aber auch denen, die in ein neues Schuljahr starten. Machen Sie mit uns Mut oder lasst euch Mut machen...

 

Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde.                                                                                                                   - Sprüche 3, 1


„Was einen nicht umbringt, das härtet ab…“

So lautet eine Volksweisheit. Im Klartext: „Stell dich nicht so an!“ Wir kennen in Bezug auf unsere Arbeit noch so eine Weisheit: „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen.“ Erst, wer hart arbeitet hat sich den Urlaub und die Freizeit verdient. Ich frage mich, ob uns das wirklich guttut?! Ist das heute noch der Weg zu meinem Erfolg? Bin ich erfolgreich, wenn ich Vieles erreicht, aber wenig genossen habe? Wenn ich viel gegeben und wenig erhalten habe? Wenn die Freizeit, die Kreativität und die Erholung ständig leidet? Von der Zeit für und mit der Familie mal ganz abgesehen…

„Alles hat seine Zeit!“ Der weise Mann aus dem Alten Testament weiß, dass der Moment wichtig ist. Was gestern war und morgen kommt, das beschäftigt uns viel. Zurückliegende Verletzungen und ungeklärte Situationen tragen wir schwer mit uns herum. Auch die Frage, ob wir auf alles gut vorbereitet sind, was noch kommt. Aber was ist mit dem, was gerade ist? Schätzen wir das? Beachten wir das? Kosten wir es aus?

Die Sommerpause steht vor der Tür und viele dürfen sich auf Freizeit, Ferien und Urlaubstage freuen. Wegfahren, die Sonne genießen oder einem Hobby nachgehen. Ich wünsche Ihnen und euch dabei die Gelegenheit den Moment zu genießen. Ich wünsche Ihnen und euch die Fähigkeit zu sehen, was im Augenblick wichtig ist. Alles hat seine Zeit. Das bedeutet aber auch: Wir haben nicht alles in der Hand. Oft bestimmen nicht wir, sondern andere Menschen und Situationen unsere Zeit. Dann brauchen wir die Gelassenheit uns Zeit für Sie zu nehmen oder zu zeigen, dass wir nicht mehr geben können. Ein Zeitmanagement der besonderen Art. Wir lernen es im Vertrauen auf Gott. Eine gesegnete Sommerzeit wünscht

        

Ihr Fritz Rohde

Herzliche Einladung zu unserer Predigtreihe zum Thema: Heiliger Geist. Was kann man sich darunter vorstellen? Was bewirkt der Heilige Geist und, ist das nicht alles ein bisschen suspekt? Diese und weitere Fragen werden an folgenden Sonntagen im Gottesdienst beantwortet:

20. Mai  – Der Heilige Geist ruft ins Leben
27. Mai  – Der Heilige Geist verbindet
10. Juni – Der Heilige Geist befreit
17. Juni – Der Heilige Geist verändert
24. Juni – Der Heilige Geist befähigt
   1. Juli – Die Trinität verstehen:
                Vater, Sohn und Heiliger Geist
125 Jahre Stiftung Freie evangelische Gemeinde in Norddeutschland. Unser Träger ist schon eine "alte Tante". Die hat schon viel erlebt. In Hamburg hat sie so manchen und manches kommen und gehen sehen. Um so schöner, dass es sie noch gibt und, dass wir das feiern dürfen! Feiern Sie gerne mit uns!
Das detallierte Programm können Sie >>hier<< einsehen. Wir freuen uns auf Sie!
Wir laden Sie herzlich ein, am Pfingstmontag hinter die Kirche am Markt in Niendorf zu kommen. Dort findet jedes Jahr der ökumenische Gottesdienst für Niendorf ganz im Freien statt. Es wird parallel zum Gottesdienst eine Kinderbetreuung angeboten. Im Anschluss gibt es einen Imbiss. Wir sind dabei! Sie auch?
Himmelfahrt ist schon ein seltsamer Feiertag... Vatertag, freier Tag, Urlaubstag mit anschließendem Brückentag. Jeder nutzt ihn wie er möchte. Das ist ja auch gut so. Aber was ist Himmelfahrt als christlicher Feiertag? Wir feiern nicht etwa, dass Jesus Christus in den Wolken verschwunden ist und nun auf einer Wolke sitzt und den Menschen nun schadenfroh lächelnd zusieht. Es geht an Himmelfahrt eigentlich darum, dass Jesus Chritus nun seinen Platz in Gottes Wirklichkeit hat, die unsichtbar ist, aber keinesfalls weit weg über unseren Köpfen. Gottes Wirklichkeit ist nach unserer Vorstellung überall, nur eben unsichtbar. Aber trotzdem nur ein Gebet weit entfernt. Probieren Sie es doch einmal aus und reden mit Gott, als stünde er direkt neben Ihnen. Sagen sie ihm einmal alles, was sie bewegt! Wie fühlt sich das an? Wie Selbstgespräche? Für uns ist das mehr als ein Selbstgespräch. Es ist der Kontakt mit dem Urgrund von allem, was existiert. Und horchen Sie mal auf eine Antwort. Da kommt nichts? Nun, früher oder später schon. Ein Gedanke, eine Idee, ein Einfall, ein Impuls. Das bedeutet Himmelfahrt für uns. Das es eben mehr gibt, als das, was wir sehen. Probieren Sie es doch aus! Wenn Sie fragen haben zu dem, was Sie dann erleben, schreiben Sie uns gerne >>hier<< an.

Bildnachweis - www.pixabay.de (lizensfrei) - Zugegriffen am 15.5.2018
10 Jahre Kalliphonia der Chor
- Jubiläumskonzert-

Dieser Chor ist vor 10 Jahren aus einer kleinen Gruppe von Sängerinnen und Sängern unter dem Motto „Singen macht Spaß“ entstanden. Unter der Leitung von Kalliopi Lazou hat sich daraus ein ca. 40-köpfiger Chor geformt, der Fröhlichkeit und Sangesfreude ausstrahlt. Wir freuen uns, für Sie ein Programm aus populären, klassischen und volkstümlichen "Songs" in vielen Sprachen singen zu dürfen!

Am 20. April 2018 um 19.30 Uhr  
in der Freien evangelischen Gemeinde  
Bondenwald 58 in Hamburg - Niendorf

Der Eintritt ist frei, aber wir bitte Sie herzlich um eine Spende!
Samstag, 31 März 2018 16:40

Der HERR ist auferstanden, halleluja!

Halleluja heißt auf deutsch: Lobt Gott! Wofür? Für die Auferstehung Jesu Christi. Was das ist? Kommen Sie gerne in unsere Gottesdienste. Sonntags um 10 Uhr können Sie unter anderem herausfinden, was das ist und vieles Andere entdecken Sie auch gleich mit. Wir freuen uns auf Sie!
Herzliche Einladung zu einem besonderen Anlass. Unsere letzte Elim-Schwester im aktiven Dienst, Oberin Schwester Ursula Pagel, wird in den "aktiven" Ruhestand verabschiedet. Sie wird aber weiterhin für ihre schon pensionierten Mitschwestern ansprechbar sein und, solange sie es schafft, alle ihre Aufgaben wahrnehmen, die das gemeinsame Leben der Schwestern betreffen. Wir wünschen ihr dafür alles Gute und Gottes Segen!
Seite 1 von 2

Nächste Termine

Männerfrühstück
am Samstag 21. Juli
um 09:00 Uhr

Gottesdienst
am Sonntag 22. Juli
um 10:00 Uhr

Bibelstunde
am Dienstag 24. Juli
um 16:00 Uhr

Gottesdienst
am Sonntag 29. Juli
um 10:00 Uhr

Regelmäßige Termine


Änderungen entnehmen Sie bitte dem Terminkalender, oder den Neuigkeiten